0

Schnittmuster Rezension: No.1 - Dragør

Im Moment bin ich in “Kleider”-Laune, daher habe ich mich mal an ein weiteres Schnittmuster von How to do Fashion gemacht.
Das No.1 – Dragør ! Und zwar die Version 1 (rechts) !

Quelle Schnittzeichnung: How to do fashion (DK)

Das Kleid No.6 København von How to do Fashion habe ich ja bereits vor einiger Zeit genäht und war extrem begeistert, daher habe ich mich auch auf dieses schon sehr gefreut und wurde nicht enttäuscht. -> Mehr zum Kleid: No.6 København findest Du HIER mehr.

Obwohl ich sowohl das Schnittmuster, als auch das Material, selbst gekauft habe, keinen Auftrag zu diesem Blogeintrag bekommen habe, geschweige denn irgendeine Form der Bezahlung, möchte ich auf Grund meiner Verlinkungen hier dennoch auf “unbezahlte Werbung” hinweisen, man weiß ja nie! 😉

Dieses Mal sollte es also das Kleid: No.1 – Dragør (Version 1) werden:
Ein Sommerkleid mit geraffter Brustpartie, einem wunderschönen weiten Rock (normalerweise mit Falten) und seitlichem Reißverschluß!

Die Passformprobe war schnell genäht (Die Nähanleitung steht online zur Verfügung und kann von dort sowohl gespeichert, als auch direkt ausgedruckt werden) und ich stellte fest, dass ich durchaus noch ein paar kleine Änderungen für meinen Körper vornehmen sollte, damit das Kleid am Ende auch richtig gut paßt. Doch wann muß ich das eigentlich nicht machen! 😉

Meine Passformoptimierungen waren:
1. Die Träger waren mir etwas zu weit, bzw. lagen zu weit aussen für meine Schultern und mußten ein klein wenig verschoben werden. Das ist allerdings ein Bereich, an den ich eigentlich bei jedem Schnittmuster ran muss um ihn anzupassen. Also würd ich mir da an Eurer Stelle keine Sorgen machen.

2. Eine FBA (Full Bust Adjustment = Anpassungen für einen großen Busen) – war mir auch klar – da ich ein D- bis E-Cup habe. Doch das war leicht gemacht, da Nanna (die Macherin hinter How to do Fashion) bereits auf Ihrer Webseite verschiedene Passformoptimierungen als gut verständliche Anleitungen (Sprache: englisch, doch gut bebildert) veröffentlicht hat. Ist mir doch auch wirklich gut gelungen, oder was denkt Ihr?

Weitere Passformoptimierungs-Anleitung von Nanna:
1. Großer Busen vs. schmale Taille (Full bust Vs. small waist)
2. Zu viel Weite an den hinteren Trägern (“Wings” at back)
3. Tiefe Schultern/kurzer Rücken (Low shoulder/short back)
4. Hohlkreuz (Sway back)
–> alle HIER zu finden!

Etwas was ich bei How to do Fashion übrigens sehr schön finde, ist die Kombinierbarkeit der einzelnen Schnitte, etwas was ich hier auch gemacht habe, denn ich habe so meine Probleme mit “Faltenröcken”, da die Falten bei mir oft komisch aufspringen und mir das dann einfach nicht gefällt. Daher habe ich hier einfach den gerafften Rock vom Schnittmuster No.8 Svaneke verwendet und bin super glücklich mit einer Entscheidung! 🙂

Hier nun meine fertiges Kleid und ich liebe es!

Vielen lieben Dank an How to do Fashion! Das Schnitt ist wirklich toll, leicht umzusetzen und trägt sich wunderbar!